Tibetischer Gelehrter besucht die PADMA

lobsang tenzin rinpoche besucht padma

Der renommierte Geistliche Lobsang Tenzin Rinpoche hat im Rahmen seiner Schweiz Reise auch die PADMA AG in Wetzikon ZH besucht.

Der anerkannte Gelehrte des tibetischen Buddhismus besichtigte die Produktion und den Hauptsitz der PADMA. Seine Assistenten aus Indien und der Abt des tibetischen Klosters in Rikon haben ihn begleitet.

Im Rahmen seines Besuches segnete Rinpoche die Produktionsstätte und die Medizinbuddha-Statuen in der Produktion und im Hauptbüro.

Für die PADMA ist der Besuch mit viel Freude und grosser Wertschätzung verbunden. Seit Beginn der Firmentätigkeit in den 1960er Jahren, ist es ein wichtiges Anliegen, die Traditionen und die Kultur der Tibeter und der Tibetischen Medizin weiter zu tragen.

Der Besuch des Gelehrten ist eine grosse Ehre. Sie bedeutet auch Annerkennung, für die seit fast 50 Jahren geleistete Arbeit zur Integration und Verbreitung der Tibetischen Medizin und Konstitutionslehre im Westen. Der Besuch gab die Möglichkeit über die Tibetische Medizin und die Rezepturen, welche die PADMA herstellt zu diskutieren. Während des Durchgangs im Büro dankte Rinpoche den Mitarbeitern für ihre wertvolle Arbeit.

Ich freue mich, dass es auch Menschen im Westen gibt, die sich für die Tibetische Medizin so einsetzen. Sie leisten eine wertvolle Arbeit. Indem Sie mit den Medikamenten, die Sie herstellen, anderen Menschen helfen, tragen Sie etwas Positives in die Welt. Dies ist auch das Ziel im Buddhismus.

Kurzbiographie

Lobsang Tenzin Rinpoche (tibetischer Ehrentitel) ist der Hauptlehrer des Sera Jey-Klosters (Indien) und nachfolgender geistlicher Direktor der Ganden Linie. Er ist ein renommierter Gelehrter und brillanter Lehrer, der die Lehren des tibetischen Buddhismus mit grosser Geschicklichkeit, Klarheit, Energie und Mitgefühl vermittelt. Wegen seiner hochgradigen Qualitäten dient er als einer der Hauptlehrer der Studenten und Inkarnationen. Er hat viel in Indien und im Westen gelehrt.