PADMA 28 bei kalten Füssen?

Unser Körper ist so programmiert, dass zuerst die lebensnotwendigen Organe und das Hirn warm gehalten werden. Wenn es draussen also kalt und nass ist, frieren zuerst die Körperteile, die am weitesten weg von der Körpermitte (Extremitäten) sind. Neben dem Wetter und der Kleidung gibt es noch weitere Gründe für kalte Hände und Füsse.

Das wichtiges Transportmittel der Körperwärme ist das Blut. Ist die Durchblutung in den Füssen verringert oder gestört, friert man in dieser Region leicht. Häufig und anhaltend kalte Hände und Füssen können ein erstes Anzeichen einer Durchblutungsstörung sein. Diese betreffen nicht nur ältere Menschen. Auch bei Jüngeren mit weitgehend normaler Durchblutung kann die Versorgung der kleinsten Blutgefässe (Mikrozirkulation) beeinträchtigt sein.

WAS TUN BEI DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN

Die wichtigsten Massnahmen gegen eine schwache Durchblutung sind eine gesunde und ausgewogene Ernährung in Verbindung mit genügend Bewegung. Diese kann durch Spaziergänge, Yoga, Walken, Joggen, Fitness oder Tanzen, je nach Lust in den Alltag integriert werden. Empfehlenswert ist es sich mindestens 1-2 pro Mal pro Woche für ca. 30 Minuten zu bewegen. Rauchen und Übergewicht aber auch Stress sind wichtige Faktoren, die bei der Behandlung von Durchblutungsstörungen zu minimieren oder im Idealfall ganz  zu eliminieren sind.

padma28_tibetische_medizin_arzneimittelZur wirksamen Unterstützung einer gesunden Durchblutung gibt es pflanzliche Arzneimittel. PADMA 28 ist eine natürliche Rezeptur basierend auf dem Wissen der Traditionellen Tibetischen Medizin. Sie basiert auf einer Gabur-Mischung (tibetisch für Campher). Gemäss der Tradition wirkt diese Rezeptur durchblutungsförderndantientzündlich und antioxidativ.

 

7 Tipps gegen kalte Füsse

  1. Kuschelsocken: dick, leicht anliegend, ohne engen Bund.
  2. Nasse und schweissige Füsse vermeiden. Ersatzsocken bei sich haben.
  3. Keine allzu engen Schuhe tragen.
  4. Wärmende Fussbäder.
  5. Fussmassagen: mit oder ohne Igelball.
  6. Bewegungsübungen: mit Zehen wackeln oder Füsse kreisen.
  7. Scharfe Gewürze: Chili, Pfeffer, Ingwer bringen Wärme von Innen.