PADMA 28N & PADMED Circosan N – neu und doch altbekannt

Wer unseren Newsletter regelmässig verfolgt, hat in den vergangenen Monaten gelesen, dass sich einiges im PADMA Sortiment verändert hat. PADMA 28N und PADMED CIRCOSANN sind die Nachfolgeprodukte unserer beliebten Klassiker bei Durchblutungsstörungen.

Was hat sich verändert, was bleibt erhalten?

Neue vegane Kapselhüllen

Das Leben ist einem steten Wandel unterworfen. So verändern sich auch Konsumentenbedürfnisse und in der Folge die Anforderungen an Arzneimittel. Die wachsende Veränderung hin zu einer vegetarischen oder veganen Lebensweise hat uns dazu bewogen, die bisherigen Rindergelatine-Kapseln zu ersetzen. Neu ist die Kräutermischung von PADMA 28N und PADMED CIRCOSANN in einer veganen Kapselhülle aus Cellulose verkapselt. Mit diesem Schritt sind nun sämtliche PADMA-Rezepturen vegan.

Nachhaltige Rohstoffbeschaffung

Neben den Lebensgewohnheiten, verändern sich für uns als Hersteller auch die Bedingungen der Rohstoffbeschaffung fortlaufend. Wir legen Wert darauf die Rohstoffe für unsere PADMA Originalrezepturen nachhaltig zu beschaffen. Daher überprüfen wir unsere Lieferketten vom Anbau bis zum fertigen Produkt regelmässig.

Seit längerem hat sich dabei abgezeichnet, dass die nachhaltige Beschaffung von indischem rotem Sandelholz nicht mehr möglich ist, da es sich um einen Geschützen Baum handelt. Um den Fortbestand der Rezepturen von PADMA 28 und PADMED CIRCOSAN zu gewährleisten, haben wir deshalb frühzeitig nach einer Lösung für dieses Problem gesucht.

Getrocknetes Sandelholz geschnitten auf weissem Hintergrund

Nach Rücksprache mit verschiedenen Experten für Tibetische Kräutermischungen und Wissenschaftlern haben wir uns entschieden, die Rezeptur zukünftig ohne indisches rotes Sandelholz herzustellen.

Dieser Bestandteil ist primär zur Veredelung und natürlichen Farbgebung enthalten und unterstützt zusätzlich ganz leicht die kühlenden Eigenschaften. Da in Tibetische Rezepturen viele verschiedene Inhaltsstoffe wie ein Netzwerk zusammenwirken, kann bei gleichbleibendem Wirkspektrum auf indisches rotes Sandelholz verzichtet werden. Der Rest der Rezeptur bleibt unverändert.

Neue Farbe – selbe Wirkung

Die Kräuterpulvermischung von PADMA 28N und PADMED CIRCOSANN verändert sich daher etwas in der Farbe. Die Pulvermischung ist sichtbar heller und weniger rötlich. Wie oben beschrieben handelt es sich dabei aber nur um eine optische Veränderung. An der Wirksamkeit der Produkte ändert sich nichts.

Weiterhin ein zugelassenes Arzneimittel

Veränderungen einer Arzneimittelrezeptur benötigen die Zustimmung der Zulassungsbehörde Swissmedic. Nach eingehender wissenschaftlicher Prüfung durch die Swissmedic wurden PADMA 28N und PADMED CIRCOSANN als gleichwertig in Wirkung und Anwendung wie die bekannten Produkte, anerkannt und als Arzneimittel für die Schweiz zugelassen.

Im Anschluss hat das Bundesamt für Gesundheit BAG auch den Fortbestand von PADMED CIRCOSANN als Produkt der Spezialitätenliste (SL), das von den Krankenkassen vergütet wird, bewilligt.

Wir freuen uns sehr, dass damit eine seit über 40 Jahren bewährte Rezeptur weiterhin als Arzneimittel für die Schweiz erhalten bleibt. Diese Umstellung war für uns eine lösungsorientierte Suche,  geprägt vom Pioniergeist der PADMA, von unserer Faszination für die Tibetische Medizin und vor allem von viel Teamgeist.

PADMA 28 N

Herbal medicine used at first signs of circulatory problems, like tingling sensation, formication, feeling heaviness and tightness in legs and arms, hands and feet going to sleep, and leg cramps. The proven formula from the Tibetan medicine is approved as a medicinal product in Switzerland and is unique worldwide.

View product page

Available in your pharmacy or drugstore.

This is an approved drug. Read the package insert.