PADMA Frühlingskur

für Vitalität und Wohlbefinden

Leber- und Gallen-Energie im Frühling aktivieren

Eine Kur unterstützt die natürliche Leberfunktion bei der Reinigung und beim Abbau von Schadstoffen und sorgt für einen Energieschub von innen.

Eine Kur im Frühling hilft deiner Leber und der  Fettverdauung. Lass die Schwere vom Winter los und tu deinem Körper was Gutes!

Traditionell gehören die Leber-Gallen-Energie und die Verdauungsenergie zu den wichtigsten Systemen im Körper.

Entgiftungs- und Reinigungszentrale im Körper

Die Leber filtert jeden Tag rund 2’000 Liter Blut und befreit es von fettlöslichen Schadstoffen. Sie ist aber auch unverzichtbar beim Verwerten der Nähr- und Vitalstoffe aus der täglichen Nahrung und spielt eine zentrale Rolle im Energiestoffwechsel.

Zusätzlich bildet die Leber die Gallenflüssigkeit, die für die Fettverdauung unverzichtbar ist. Gleichzeitig hat die Gallenflüssigkeit eine ausscheidende Funktion. Die Leber «übergibt» die ausgefilterten Schadstoffe an den Gallensaft, der diese zum Darm transportiert, damit sie dann mit der Stuhlmasse ausgeschieden werden.

Für eine Frühlingskur ist es also naheliegend nicht nur die Filterfunktion zu aktivieren, sondern auch dafür zu sorgen, dass der Filter regelmäßig geleert wird.

Deshalb empfiehlt die Tibetische Konstitutionslehre die beiden Funktionen bzw. ihre Aktiv-Phasen gleichzeitig zu aktivieren.

Rundum-Schutz der Leberfunktion mit
PADMA GaLeTib & PADMA HepaTib

Der Funktionskreis der Leber- und Gallen-Energie hat, analog zum Tagesablauf, zwei Aktiv-Phasen.

Idealerweise unterstützt man beide Aktiv-Phasen der Leber und Galle im Rahmen einer Kur.

Am Tag

Da der Körper tagsüber Nahrung braucht, verrichten die Gallen-Energie und die Fettverdauung vor allem am Tag ihre Arbeit.

Um diesen Prozess zu unterstützen wird
PADMA GaLeTib vorzugsweise morgens genommen. So wird die Gallen-Energie (tib. nutry cheyley) für den Tag aktiviert.

Die enthaltenen, Salze, Aktivkohle, Bitterstoffe- und Pflanzenstoffe regen den Gallenfluss an und unterstützen in Kombination mit Zink die Fettverdauung und den Säure-Basen-Stoffwechsel.

Am Abend

Die Leber hat nachts Hochbetrieb.
Sie übernimmt das Filtern von Giftstoffen und Stoffwechselprodukten und ist in diverse Regenerationsprozesse eingebunden.

Um die Leber optimal bei ihrer natürlichen Funktion zu unterstützen wird
PADMA HepaTib abends (ca. 1h nach dem Essen) eingenommen. Die bewährte Rezeptur besteht aus drei Myrobalanen-Früchten (im Ayurveda triphala genannt). Die Früchte liefern eine Vielfalt an Bitter– und Herbstoffen sowie anderer sekundärer Pflanzenstoffe liefern.

Jetzt kaufen

Nahrungsergänzungsmittel ersetzen keine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung sowie gesunde Lebensweise.

Passende Themen

No posts