Leichte Beine

Der Grundstein der Tibetischen Konstitutionslehre bilden die fünf Elemente Luft, Feuer, Wasser, Erde und Raum.

Die Elemente manifestieren sich im menschli­chen Körper durch die drei dynamischen Prinzipien Lung, Tripa und Beken.

Lung steht für das Element Luft und das bewegende Prinzip. Tripa verkörpert das Ele­ment Feuer und ist das wärmende Prinzip. Beken besteht aus den Elementen Wasser und Erde und widerspiegelt den stabilisierenden und kühlenden Aspekt im Organismus.

Die Tibetische Rezeptur hat eine harmonisierende Wirkung auf das kalte Lung und das schwere Beken und aktiviert „kang Jung“  (Leichtigkeit der Beine).

Die leicht scharfen und adstrin­gierenden Komponenten wie Eichenrinde und langer Pfeffer leiten ein Übermass an Beken aus und sorgen für eine „Leichtigkeit der Beine“.

Müde und schwere Beine fühlen sich dadurch revitalisiert und leichter an.

Kräuterkapseln für eine normale Funktion der Blutgefässe. Aus Sicht der tibetischen Lehre unterstützt die Rezeptur die Venen, indem Beken -Ansammlungen (aus den Elementen Wasser und Erde) ausgeleitet werden und sich Stauungen lösen.