Mikrozirkulation

Zu Beginn einer Durchblutungsstörung ist vor allem die Mikrozirkulation, also die kleinen und kleinsten Blutgefässe (Arteriolen, Venolen, Kapillaren) betroffen. In diesen fliesst das Blut bis in den Zellbereich und versorgt die Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen, aber auch Abwehrzellen gelangen über die Mikrogefässe an ihren Einsatzort. Im Gegenzug nimmt das Blut Abfall- und Giftstoffe aus den Zellen mit und bringt diese zu den Entgiftungsorganen, damit sie ausgeschieden werden können.

Eine gesunde Durchblutung vom Herzen bis zu den kleinsten Blutgefässen ist darum wichtig. Die Tibetische Medizin empfiehlt für ein langes und gesundes Leben genügend Bewegung an der frischen Luft und eine ausgewogene Ernährung. Diese sollte reich an Gemüse und Früchten sein, denn sie enthalten viele wichtige sekundäre Pflanzenstoffe  (Antioxidantien), die die Blutgefässe schützen.

PADMA 28 N

Pflanzliches Arzneimittel bei Durchblutungsstörungen mit Symptomen wie KribbelnAmeisenlaufenSchwere- und Spannungsgefühl in den Beinen und Armen, Einschlafen von Händen und Füssen sowie Wadenkrämpfen. Die bewährte Rezeptur aus der Tibetischen Medizin ist in der Schweiz als Arzneimittel zugelassen und weltweit einzigartig.

Produktseite anzeigen

Erhältlich in Ihrer Apotheke und Drogerie.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.