Verdauungsenzyme schützen

Der Magen ist mit der Magenschleimhaut ausgekleidet. In dieser liegen besondere Zellen, die Enzyme, Salzsäure und Schleim produzieren.
Dadurch werden u.a. unerwünschte Mikroorganismen abgetötet und Eiweisse in kleinere, leichter verdauliche Einheiten gespaltet. Üppige Mahlzeiten, Fertiggerichte sowie zu viel Saures und Süsses stören das Magenklima und die Funktion der Verdauungsenzyme.

Bei einem Ungleichgewicht gerät die Aktivierung der Verdauungsenzyme ins Stocken und die Nahrung wird nicht mehr richtig zerlegt. Der Verdauungsprozess verlangsamt sich und blockiert die Verdauungsenergie. Als Folge geht auch der Transport eher schleppend vor sich. Der Magensaft fliesst nicht weiter, kann in die Speiseröhre gelangen und ein brennendes Gefühl verursachen.

Einen Beitrag zu einer normalen Funktion der Verdauungsenzyme leistet unter anderem Calcium. Die Tibetische Konstitutionslehre bezeichnet Calcium auch als «Friedensstifter heisser Stadien». Zudem hat es neutralisierende Eigenschaften. Zusammen mit den pflanzlichen Bestandteilen von PADMA AciTib dient es dem Erhalt eines ausgeglichenen Magenklimas.

Ruhig und bewusst zugreifen

Zuhause ist es oft einfacher darauf zu achten was und wie man isst. Aber auf Reisen, im Berufsalltag oder in Schule und Studium sind Auswahl und Zeit oft beschränkt.Stressige Zeiten gehen oft zu Lasten einer ausgewogenen und leicht verdaulichen Ernährung.…
mehr lesen

Stürmisches Magenklima

Das Magenklima ist ein komplexes System und reagiert sensibel auf den Alltag. Stress, Belastung, Hektik beim Essen sind Faktoren des modernen Lebens, die nicht nur den Geist, sondern auch die Verdauungsprozesse beeinflussen. Zusätzlich können gewisse Nahrungsmittel, v.a. Fett und Zucker…
mehr lesen