Ernährungsumstellung, ohne dass der Bauch meckert

Von Vollwert über Rohkost bis zu Vegan und Paleo: Ernährungsvorstellungen gibt es unzählige. Die Umstellung fordert das innere Gleichgewicht, vor allem das der Verdauung. Bereits die alten Tibeter achteten daher auf das innere Gleichgewicht.

Die Zubereitung der Mahlzeiten nimmt bei vielen Ernährungsformen oft mehr Zeit in Anspruch, die unser hektischer Alltag aber nicht genügend hergibt. Als Ersatz stehen dann kalte Mahlzeiten wie Salat, Smoothie, Müsli oder was eben in die neue Ernährungsform passt auf dem Plan. Die kalte Ernährung kühlt auch deine innere Mitte. Das hast du vielleicht als Stein im Bauch wahrgenommen. Aus Sicht der Tibetischen Konstitutionslehre hat sich durch die Umstellung das innere Gleichgewicht von warm und kalt verschoben. Achte auf dein inneres Gleichgewicht und die Umstellung gelingt, ohne dass der Bauch meckert.

Nutze das alte tibetische Wissen des kühlen oder warmen Geschmacks von Kräutern und Gewürzen. Denke zum Beispiel an sonnenwarme Gewürzpflanzen wie Galgant oder Koriander. Du möchtest deine Ernährungsumstellung mit Gewürzen ergänzen, magst es aber unkompliziert und flexibel? Fertige Tibetische Gewürz- und Kräuterkompositionen in kontrollierter Qualität als Kapseln, wie PADMA DIGESTIN plus mit Granatapfel, kleinem Galgant, langem Pfeffer, Zimt, Kardamom und Calcium begleiten deine Ernährungsumstellung im Alltag ganz natürlich. Calcium unterstützt dabei die normale Funktion der Verdauungsenzyme.