Aktiviere deinen Fettstoffwechsel mit diesen 5 Tipps

Was wünschst du dir von deinem Stoffwechsel? Reinere Haut, mehr Vitalität, eine aktive Verdauung? Die Wünsche sind genauso individuell wie die vielfältigen Stoffwechselfunktionen. Was aber immer gleich ist und bei Stoffwechselthemen oft vergessen wird ist, dass dein Stoffwechsel einem eigenen Tag-Nachtrhythmus folgt.
Am Tag sind vor allem der Fettstoffwechsel und die Ausscheidung aktiv. Die beiden Tagfunktionen sind abhängig vom Gallensaft. Dieser ist nötig für die Fettverdauung und damit auch die Basis, damit dein Körper die Fette in Energie umsetzen kann. Ausserdem transportiert der Gallesaft fettlösliche unerwünschte Stoffe, die die Leber aus dem Blut gefiltert hat, zur Ausscheidung in den Darm. Unterstützt du jede Phase in ihrer aktiven Zeit ist “stoffwechseln” ganz einfach.

Du willst deinen Fettstoffwechsel aktiv unterstützen und in Schwung bringen? Wir haben die richtigen Tipps für dich:

Mit Bitterstoffen mehr Power

Alles was bitter schmeckt, bewegt Galle und Fettstoffwechsel. Bittere Salate wie z.B. Endivien und Chicorée sind eine Möglichkeit. Leider sind diese nicht mehr so bitter wie früher, da man die Bitterstoffe für unseren süss-verwöhnten Gaumen durch Züchtung reduziert hat. Wildkräuter liefern aber noch unveränderte Bitterstoffe mit Power; so z.B. Löwenzahn, Ehrenpreis, Tausendgüldenkraut oder Artischocke. Also vielleicht hast du mal wieder Lust, was Neues in der Küche auszuprobieren und deinem Stoffwechsel eine bittere Kräuterauszeit zu gönnen?

Zink für einen normalen Fettsäurestoffwechsel

Das Spurenelement Zink* unterstützt einen normalen Fettsäurestoffwechsel sowie einen normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen und hat viele weitere Funktionen im Körper. Natürliche Lebensmittel wie Kürbis- und Sonnenblumenkernen sowie Haferflocken liefern dir dieses vielseitige und wertvolle Spurenelement. Bei nicht optimaler Ernährung oder für spezifische Situationen kannst du Zink auch ergänzen.

Lust auf Süsses mildern

Zucker ist die Stoffwechselbremse Nummer 1. Lass die süssen Versuchungen daher möglichst links liegen. Mit Bitterstoffen geht das einfacher. Sie sind nämlich bekannt dafür, dass sie die Lust auf Süsses mildern können. Ausserdem verstärkt eine Prise Salz die natürliche Süsse von Nahrungsmitteln, sodass du weniger oder gar keinen Zucker mehr benötigst.

Zeit für alkoholfrei

Alkohol belastet nicht nur die Leber, er bremst auch den Fettstoffwechsel. Wenn du also deinen Stoffwechsel in Schwung bringen willst, dann ist ein zumindest zeitweiser Alkoholverzicht eine gute Basis.

Zu kompliziert für dich? Probiere unsere Tibetische Kräutermischung

Mit 2 Kapseln PADMA GALETEN am Morgen nach dem Aufstehen bringst du den Fettstoffwechsel für den Tag in Schwung, denn PADMA GALETEN kombiniert bereits bittere Kräuter wie Löwenzahn und Artischocke mit dem Spurenelement Zink* und kann so gleich auch deine Lust auf Süsses mildern. Dein Fettstoffwechsel bekommt also alles, was er für seine tägliche Arbeit braucht.

Wenn du deinen Stoffwechsel 24h rundum betreuen möchtest, dann lese hier, was während der Nacht passiert und wie du mit PADMA HEPATEN dein Stoffwechsel-Duo vervollständigst.

PADMA_GALETEN_HEPATEN_DUO_PACKSHOT